Gästebuch

 Und das sagen unsere Gäste:

“Relativ spontan erlebte ich heute Abend einen Auftritt der “Liedertafel Bianca Castafiore”. Der Autritt “Musikalische Frühblüher” des Acapella-Chors im Haus der Sinne in Prenzlaur Berg wurde mir als “Schlagermusik” angekündigt. Einen unterhaltsamen Abend hatte ich ja erwartet. Aber ich wurde darüber hinaus positiv überrascht: Das Ganze war eine Mischung aus 60er Jahre Edel Retro Look, Humor, Ironie, witziger Choreographie und musikalischen Könnens. Die meisten Lieder waren deutsche Versionen von bekannten Stücken. Darunter waren einige, die zu meinem persöhnlichen Urgestein gehören. Eine solch witzige Darbietung von einigen Liedern mit denen ich emotionale Tiefe verbinde, empfand ich bemerkenswert. Darunter waren “Something Stupid” (Frank Sinatra und auch Robbie Williams), der Post-Punk Gassenhauer “Video killed the Radio Star” (The Buggles) oder das im Original pathetische “So bist Du” von Peter Maffay. Ein ziemlicher Kracher war die deutsche Version von “Summer Wine” von Nancy Sinatra und Roland Kaiser. Das Lied wurde bereits von Einigen gecovert (Demis Roussos, Petula Clark, Scooter, Bono ,Lana Del Rey…) aber am liebsten mag ich die Version des HIM-Sängers Ville Valo. Das Lied war 2007 Soundtrack zum deutschen Film “Das wilde Leben(Der Uschi Obermeiner/Kommune1)”. Naja – vielleicht gehört das zum Älter werden in meiner Generation einfach dazu: Den musikalischen Monumenten seiner Vergangenheit mit Ironie und Humor ein bisschen Leichtigkeit zu verleihen …

Es war auf jeden Fall ein sehr schöner Abend und ich danke drei lieben Leuten dafür, dass ich dabei war.”     (T.W., nach dem Konzert “Musikalische Frühblüher” am 25.2.2017)

“Hallo lieber Chor, ich habe euch auf dem Festival im Treptower Park gesehen und fand die Art des Auftrittes ganz toll. Einfach ein Lied zu singen und dann weiterziehen hat dort richtig gut gepasst. Auch wenn es bei dem überwiegend sehr jungen Publikum sicher schwer war, habt ihr doch gute Laune verbreitet.
Vielleicht noch eine Beobachtung: bei den Ansagen zwischen den Titeln sind einige Leute gegangen, dazu waren diese schwer zu verstehen.
Dazu war die Anordnung bisschen durcheinander, mehrere kleine Sänger wurden komplett durch große verdeckt. Da könntet ihr vielleicht eine Art Choreographie entwickeln.
Aber wie gesagt, mir hat es gefallen, eine Karte habe ich auch bekommen, alles in allem war es sehr professionell”. Edeltraut R. 26.9.2016

“Wow! Ich wäre gestern bereit gewesen, als Shantychor für euch zu singen, aber Ihr habt mich vergessen! Trotzdem: ein genialer Tanzabend mit Gänsehautpotential. Für euch soll’s rote Rosen regnen. Übrigens: Warum nicht mal was von Hildegard.” Holger 21.11.2015

Geilster deutscher Schlagerchor der Welt! Würde mitmachen, wenn ihr mich lasst, Anita E. 22.2.2015

Geliebte Bianca Castafiore! Hier mein Geständnis: Ich liebe dich/euch und will mit euch schlafen. Das Konzert om PLNK war der Hammer. Guter Sound, herrliche Optik und coole Location in der Mitte der Metropole. Wie macht ihr das bloß? Mich wirst du so schnell nicht los, Don Juanissimo (der mit dem schwarzen Schnurrbart), 23.2.2015

“Ihr wart heute auf dem Crelle-Chorfest meine Entdeckung. Es hat Spaß gemacht mit euch den Regen wegzusingen.” Jens 14.6.2014

“Euer Auftritt gestern bei der Ausstellungseröffnung hat den Saal zum Schwingen und den Abend zum Klingen gebracht . So macht Kunst Spaß, noch mehr das Kunst-Kaufen!” Jon, 1.12.2014

Bianca Castafiore macht glücklich! Euer Konzert am Freitag hat es mal wieder bewiesen! Wir haben Tränen gelacht, getanzt, und, ja, manchmal auch mit den Fingern geschnippt! Danke für alles!” Moni W. 18.11.2014

“Der Schlagerchor verbindet Schwung mit musikalisch hohem Niveau. Macht weiter so!”  20.11.2012 Thorsten F. 

“Ironisch, witzig, musikalisch einfallsreich, tolle Show! Vielen Dank für den schönen Abend!” Irina C. 19.11.2012

 

 

 

 

 

 

3 Gedanken zu “Gästebuch

  1. Wow! Ich wäre gestern bereit gewesen, als Shantychor für euch zu singen, aber Ihr habt mich vergessen! Trotzdem: ein genialer Tanzabend mit Gänsehautpotential. Für euch soll’s rote Rosen regnen. Übrigens: Warum nicht mal was von Hildegard. Holger 21.11.2015

  2. Hallo lieber Chor, ich habe euch auf dem Festival im Treptower Park gesehen und fand die Art des Auftrittes ganz toll. Einfach ein Lied zu singen und dann weiterziehen hat dort richtig gut gepasst. Auch wenn es bei dem überwiegend sehr jungen Publikum sicher schwer war, habt ihr doch gute Laune verbreitet.
    Vielleicht noch eine Beobachtung: bei den Ansagen zwischen den Titeln sind einige Leute gegangen, dazu waren diese schwer zu verstehen.
    Dazu war die Anordnung bisschen durcheinander, mehrere kleine Sänger wurden komplett durch große verdeckt. Da könntet ihr vielleicht eine Art Choreographie entwickeln.
    Aber wie gesagt, mir hat es gefallen, eine Karte habe ich auch bekommen, alles in allem war es sehr professionell. LG, Edel

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>